Update 26.05.2020

Ein­ge­schränk­ter Regel­be­trieb ab 2. Juni 2020 – Was bedeu­tet das für unse­re Ein­rich­tung?

Lie­be Eltern,

wie sei­tens der Lan­des­re­gie­rung Hes­sen bekannt gege­ben, besteht für Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen ab dem 2.6.2020 die Mög­lich­keit für einen ein­ge­schränk­ten Regel­be­trieb. Die­se wer­den wir in unse­rer Ein­rich­tung unter Beach­tung der gel­ten­den Hygie­ne- und Abstands­re­ge­lun­gen umset­zen.
Wei­ter­hin haben Kin­der, deren Eltern zu dem sys­tem­re­le­van­ten Per­so­nen­kreis gehö­ren vor­ran­gig einen Betreu­ungs­an­spruch (hier gilt die aktu­el­le Ver­ord­nung der Lan­des­re­gie­rung Hes­sen). Über die Bele­gung der dar­über hin­aus vor­han­de­nen Betreu­ungs­plät­ze ent­schei­den Trä­ger und Lei­tung der Ein­rich­tung sowie das Jugend­amt in beson­de­ren Här­te­fäl­len (natür­lich immer im Rah­men der Betreu­ungs­ka­pa­zi­tät und der per­so­nel­len Situa­ti­on).

Für unse­re Ein­rich­tung haben wir ein Betreu­ungs- und Hygie­nekon­zept ent­wi­ckelt. Die Hand­rei­chung zum Umgang mit dem Coro­na Virus in unse­rer Ein­rich­tung bekom­men alle betrof­fe­nen Eltern und Beschäf­tig­te des tg-Sport­kin­der­gar­tens aus­ge­hän­digt. Die Umset­zung ist ver­pflich­tend!
Nach Berück­sich­ti­gung unse­rer räum­li­chen, per­so­nel­len Gege­ben­hei­ten und im Rah­men der gel­ten­den Bestim­mun­gen kön­nen wir zunächst nicht allen Kin­dern eine Betreu­ung ermög­li­chen und müs­sen eine Ein­gren­zung auf bestimm­te Kin­der­grup­pen vor­neh­men.

Ab dem 2.6.2020 star­ten wir mit den Vor­schul­kin­dern, den Kin­dern im Über­gang U3/Ü3 und den dazu­ge­hö­ri­gen Geschwis­ter­kin­dern. Auch die seit März aus­ge­setz­ten Ein­ge­wöh­nun­gen fin­den in dem ein­ge­schränk­ten Regel­be­trieb Berück­sich­ti­gung. Die davon betrof­fe­nen Eltern wer­den tele­fo­nisch kon­tak­tiert und über das wei­te­re Vor­ge­hen sowie über den zeit­li­chen Betreu­ungs­um­fang infor­miert. Für Kin­der, deren Eltern nicht berufs­tä­tig sind, gilt die­se Rege­lung aller­dings nicht. In dem ein­ge­schränk­ten Regel­be­trieb kön­nen somit etwa 60 % der in der Ein­rich­tung ange­mel­de­ten Kin­der betreut wer­den.

Wir haben bereits ein Kon­zept erar­bei­tet, wie auch die zum aktu­el­len Zeit­punkt noch nicht berück­sich­tig­ten Kin­der, unse­re Ein­rich­tung vor den Som­mer­schließ­zei­ten noch ein­mal besu­chen kön­nen. Hier müs­sen wir jedoch die kom­men­den Ent­schei­dun­gen der Lan­des­re­gie­rung abwar­ten.
In die­sem Zusam­men­hang möch­ten wir Sie dar­auf hin­wei­sen, dass Sie neue Infor­ma­tio­nen und Ände­rung auch unse­rer Home­page www​.tg​-rues​sels​heim​.de ent­neh­men kön­nen.

Wir bit­ten um Ver­ständ­nis, dass wir ab Juni noch nicht wie­der allen Kin­dern die Mög­lich­keit geben kön­nen unse­ren Sport­kin­der­gar­ten zu besu­chen!

Mit freund­li­chen Grü­ßen
Sven­ja Lossmann (Lei­tung tg-Sport­kin­der­gar­ten)

zur Eltern-Erklä­rung
zur Hand­rei­chung

 

Update 24.04.2020

Lie­be Eltern unse­rer Sport­ki­ta­kids,

unse­re Mit­ar­bei­te­rin und Diplom Psy­cho­lo­gin Caro­la Jagsch ist für den Zeit­raum der Not­be­treu­ung mit einem beson­de­ren Ange­bot für Euch da.
Mehr dazu fin­det Ihr in der Anla­ge hier

 

Update 17.04.2020

Fort­be­stehen der Schlie­ßung von Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen gemäß § 2 Abs. 1 der Zwei­ten Ver­ord­nung zur Bekämp­fung des Coro­na-Virus der Hes­si­schen Lan­des­re­gie­rung vom 13.03.2020

Sehr geehr­te Fami­li­en,
wie am Mitt­woch, 15.04.2020 durch die Lan­des­re­gie­rung Hes­sen ver­öf­fent­licht, blei­ben alle Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen auf abseh­ba­re Zeit geschlos­sen.
Die Grup­pe der Per­so­nen, die einen Anspruch auf eine Betreu­ung hat, wur­de jedoch erwei­tert. 
Eine Not­be­treu­ung für Kin­der, deren Eltern (hier­bei genügt ein Eltern­teil) in Arbeits­be­rei­chen tätig sind, die zum Erhalt der Infra­struk­tur bei­tra­gen sol­len, set­zen wir wie auch zuletzt gemäß der Lan­des­ver­ord­nung um. Die Lan­des­re­gie­rung hat zudem beschlos­sen, die Not­be­treu­ung wei­ter aus­zu­bau­en. Einen Anspruch auf Kin­der­be­treu­ung erhal­ten ab dem 20.04.2020 auch allein­er­zie­hen­de Berufs­tä­ti­ge (hier spielt der Tätig­keits­be­reich kei­ne Rol­le).
Soll­ten Sie zu dem fest­ge­leg­ten bzw. erwei­ter­ten Per­so­nen­kreis gehö­ren und die Not­be­treu­ung für Ihr Kind in Anspruch neh­men müs­sen, mel­den Sie sich bit­te am Mon­tag, 20.04.2020 bei der Kitalei­tung Frau Lossmann. Hier kön­nen Details zum wei­te­ren Vor­ge­hen geklärt wer­den.
Das Fort­be­stehen der Schlie­ßung der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen in Hes­sen ist eine Maß­nah­me, die Aus­brei­tung der Coro­na-Infek­tio­nen wei­ter­hin ein­zu­däm­men.
An die­ser Stel­le möch­ten wir uns für Ihre Mit­hil­fe in den ver­gan­ge­nen Wochen und für den umsich­ti­gen Umgang einer Inan­spruch­nah­me der Not­be­treu­ung bedan­ken und hof­fen auch in den kom­men­den Wochen auf Ihr Ver­ständ­nis.
Mit freund­li­chen Grü­ßen
Sven­ja Lossmann

 

Update 08.04.2020

Lie­be Eltern, 
hier (pdf) geht’s zu den Oster­grü­ßen unse­res Kita­teams! Bis bald!

 

Update 04.04.2020

Unser Musik­schul­part­ner Nadi­as-Musik­schu­le stellt Euch bis min­des­tens Ende April einen Ange­bot aus dem Musik­gar­ten zur frei­en Nut­zung zur Ver­fü­gung. Folgt dem Link https://​www​.nadi​as​-musik​schu​le​.de unter Service – Schü­ler­be­reich, gebt als Benut­zer­na­me musik und als Kenn­wort kon­zert ein (bei­des klein!)
Wir bedan­ken uns bei Nadi­as Musik­schu­le für das tol­le Ange­bot und wün­schen Euch Viel Spaß!

 

Update 30.03.2020

Aus­set­zung der Krip­pen- und Kin­der­gar­ten­bei­trä­ge

Lie­be Eltern,

am 25.03.2020 haben sich die Bür­ger­meis­ter des Krei­ses Groß-Gerau, inklu­si­ve der Stadt Rüs­sels­heim dazu ent­schie­den die Betreuungsgebühren der Kin­der­ta­ges­stät­ten bis auf wei­te­res aus­zu­set­zen.

Wir freu­en uns Ihnen mit­zu­tei­len, dass wir uns die­ser Ent­schei­dung anschlie­ßen!
Dar­über hin­aus ver­zich­ten wir, wie bereits mit­ge­teilt auch auf den Ein­zug der Ver­pfle­gungs- und Kon­zep­ti­ons­pau­scha­le!

Aus­ge­nom­men sind die Betreuungsgebühren der in der Not­be­treu­ung auf­ge­nom­me­nen Kin­der. Die ent­spre­chen­den Gebüh­ren wer­den wie immer Anfang April 2020 ein­ge­zo­gen!
Ob die Gebüh­ren­aus­set­zung auch in eine Gebüh­ren­frei­stel­lung umge­wan­delt wer­den kann, wird erst zu einem spä­te­ren Zeit­punkt ent­schie­den. Abhän­gig ist dies von der Ent­schei­dung des Lan­des Hes­sen, die aus­ge­fal­len Bei­trä­ge für die Kin­der­ta­ges­stät­ten der Stadt Rüs­sels­heim, sowie die frei­en Trä­ger aus­zu­glei­chen.

Wir hof­fen Sie so in die­ser schwie­ri­gen und auch finan­zi­ell unsi­che­ren Situa­ti­on unter­stüt­zen zu kön­nen und hof­fen, Sie und Ihre Kin­der bald wie­der in unse­rer Ein­rich­tung begrü­ßen zu dür­fen.

Wir wün­schen Ihnen und Ihren Fami­li­en wei­ter­hin alles Gute und vor allem Gesund­heit!

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Sven­ja Lossmann

 

Update 23.03.2020

Ände­run­gen bei Berech­tig­te für Not­be­treu­ung

Lie­be Eltern,

auf­grund der aktu­el­len und bedau­er­li­cher­wei­se auch immer erns­ter wer­den­den Bericht­erstat­tung zum „Coro­na Virus“ möch­ten wir uns erneut an Sie wen­den. Zunächst ein­mal hof­fen wir, dass es Ihnen und Ihren Fami­li­en gut geht und Sie sich alle noch bei bes­ter Gesund­heit befin­den. So ist unser aller Gesund­heit doch das Wich­tigs­te, was wir uns in die­ser schwie­ri­gen Zeit für unse­re Fami­li­en, aber natür­lich auch für unse­re Mit­men­schen wün­schen.

In den ver­gan­ge­nen Tagen hat auch die Lan­des­re­gie­rung Hes­sen Ihre Maß­nah­men zur Ein­däm­mung der Virus­in­fek­tio­nen ver­schärft. Die Ände­rung kön­nen Sie der „Ver­ord­nung zur Anpas­sung der Ver­ord­nung zur Bekämp­fung des Coro­na-Virus vom 20. März 2020“ ent­neh­men. Dem­nach soll die Auf­recht­erhal­tung der Infra­struk­tur auch wei­ter­hin gesi­chert wer­den. Hier­zu wur­den die Kri­te­ri­en zur Berech­ti­gung einer Not­be­treu­ung für Kin­der, deren Eltern in sys­tem­re­le­van­ten Arbeits­be­rei­chen tätig sind, ange­passt. Der Anspruch auf eine Not­be­treu­ung Ihrer Kin­der gilt nach Anpas­sung der Ver­ord­nung vom 20.03.2020 bereits, wenn ein/e Erziehungsberechtigte/r oder allein Erziehungsberechtigte/r zu einer der ange­führ­ten Per­so­nen­grup­pen zählt (Eine detail­lier­te Auf­lis­tung der sys­tem­re­le­van­ten Per­so­nen­grup­pen ent­neh­men Sie bit­te der Home­page des Hes­si­schen Minis­te­ri­ums für Sozia­les und Inte­gra­ti­on www​.sozia​les​.hes​sen​.de).

In Abspra­che mit dem Trä­ger, aber auch mit dem Eltern­bei­rat möch­ten wir Sie ein­dring­lich dar­auf auf­merk­sam machen, dass alle beschlos­se­nen Maß­nah­men zum Schutz vor einer Aus­brei­tung von Coro­na-Infek­tio­nen, nur wirk­sam sein kön­nen, wenn die sozia­len Kon­tak­te auf ein Mini­mum redu­ziert wer­den. Es ist also sinn­voll und drin­gend nötig, auch die Betreu­ungs­grup­pen in Kin­der­ta­ges­stät­ten und Schu­len auf ein Min­dest­maß zu redu­zie­ren und mög­lichst klein zu hal­ten. Die fest­ge­leg­ten Maß­nah­men dür­fen ihre wich­ti­ge Wir­kung nicht ver­lie­ren, daher möch­ten wir Sie um Ihre Mit­hil­fe bit­ten.

Wir bit­ten Sie, in Ihrem und im Inter­es­se Ihres Kin­des sowie im Inter­es­se aller Mit­men­schen nur in drin­gen­den Fäl­len von Ihrem Anspruch auf Betreu­ung Gebrauch zu machen!

Falls Sie einen Betreu­ungs­be­darf für Ihr Kind gel­tend machen möch­ten, tei­len Sie uns dies bit­te kurz­fris­tig unter der fol­gen­den Tele­fon­num­mer: 06142 – 60 38 43 mit.

Wir wün­schen Ihnen alles Gute, pas­sen Sie auf sich auf und blei­ben Sie gesund!

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Sven­ja Lossmann

 

Update 19.03.2020:

Kin­der­gar­ten­bei­trä­ge 

Lie­be Eltern,

die kurz­fris­ti­ge Schlie­ßung unse­res Sport­kin­der­gar­tens als Fol­ge der Maß­nah­men zur Bekämp­fung des Coro­na-Virus und die Unan­nehm­lich­kei­ten die damit für Sie und Ihre Kin­der ver­bun­den sind, bedau­ern wir natür­lich sehr!
Unab­hän­gig von der ver­bind­li­chen Anord­nung wer­den wir als Sport­kin­der­gar­ten alle Maß­nah­men unter­stüt­zen, damit Ihre Kin­der bald wie­der an einem regu­lä­ren Kin­der­gar­ten­all­tag teil­neh­men kön­nen.
Neben den all­ge­mei­nen Fra­gen rund um den Virus, beschäf­ti­gen uns aktu­ell beson­ders die Fra­gen zu den Bei­trä­gen, zum Umgang mit unse­ren Mitarbeiter*innen (Für­sor­ge­pflicht, Wei­ter­be­schäf­ti­gung, Frei­stel­lung, Kurz­ar­beit) und woher wir in bei­den Fäl­len ggf. einen finan­zi­el­len Aus­gleich erhal­ten.

Bei­trä­ge – Die Stadt Rüs­sels­heim hat am 18.03.2020 ent­schie­den, die Ver­pfle­gungs­pau­scha­le für die Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen im April 2020 aus­zu­set­zen. Die­sem Beschluss schlie­ßen wir uns an, zudem ver­zich­ten wir auf den Ein­zug der Kon­zep­ti­ons­pau­scha­le im Ü3 Bereich.

Der Umgang mit den Betreuungsgebühren im U3 Bereich wird zur­zeit auf Kreis­ebe­ne dis­ku­tiert. Sobald sich eine Rege­lung ergibt, die auch für uns freie Trä­ger einen finan­zi­el­len Aus­gleich vor­sieht, um u.a. die Gehalts­zah­lun­gen leis­ten zu kön­nen, wer­den wir Sie dar­über infor­mie­ren.

Unab­hän­gig jeg­li­cher orga­ni­sa­to­ri­scher Fra­gen wün­schen wir Ihren Fami­li­en und Ihnen vor allem gesund­heit­lich alles Gute!

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Sven­ja Lossmann
(LEITUNG)

 

14.03.2020:

Lie­be Eltern,

wie Ihr sicher auch, sind wir von den rasan­ten Ent­wick­lun­gen in den letz­ten Tagen über­rascht wor­den.

Wir ver­su­chen der­zeit alle Vor­ga­ben umzu­set­zen und Ant­wor­ten auf alle Fra­gen zu fin­den. Bit­te habt Ver­ständ­nis wenn wir die Punk­te rund um das Coro­na Virus nach Prio­ri­sie­rung abar­bei­ten und nicht sofort auf alles eine klä­ren­de Ant­wort haben.

  • Unser Sport­kin­der­gar­ten bleibt ab Mon­tag, 16.03.2020 bis Sonn­tag, 19.04.2020 gemäß § 2 Abs. 1 der Zwei­ten Ver­ord­nung zur Bekämp­fung des Coro­na-Virus der Hes­si­schen Lan­des­re­gie­rung vom 13.03.2020 geschlos­sen!
  • Eine Not­be­treu­ung gemäß der Ver­ord­nung für Berech­tig­te wer­den wir umset­zen.
  • Eltern­bei­trä­ge, wir wer­den in den kom­men­den Tagen das Gespräch mit den betref­fen­den Ämtern suchen, aber wir sind uns sicher, dass das Sozi­al­mi­nis­te­ri­um und die Stadt eine wohl­wol­len­de Lösung erar­bei­ten wer­den!

Uns ist bewusst, vor wel­che schwie­ri­ge Situa­ti­on nicht nur unse­re Eltern durch die Schlie­ßung der Kitas gestellt wer­den. Wir möch­ten jedoch auch alles dafür tun, die Bekämp­fung des Virus zu unter­stüt­zen und zeit­nah in den nor­ma­len Kin­der­gar­ten­all­tag zurück­zu­keh­ren.

Sven­ja Lossmann/Martin Skalsky