Einen sport­li­chen Feri­en­auf­takt erleb­ten über 50 Kids in den ers­ten bei­den Feri­en­wo­chen in unse­rer Turn­ge­mein­de. Die Kids zwi­schen 5 und 12 Jah­ren waren die ers­ten Teil­neh­mer an unse­ren Kids in Action Som­mer­camps, die wir in die­sem Jahr erst­ma­lig ange­bo­ten haben. 

Für bei­de Camp­wo­chen hat­ten sich jeweils über 25 Kin­der ange­mel­det. Damit waren wir bei unse­rer Pre­miè­re fast aus­ge­bucht. Den damit alle Kin­der genug Zeit haben, um sich bei unse­ren Sport- und Spaß­an­ge­bo­ten aus­gie­big aus­zu­pro­bie­ren, belas­sen wir es bewusst bei einer über­schau­ba­ren Camp­grö­ße mit maxi­mal 30 Plätzen.

Unter Mit­wir­kung unse­rer enga­gier­ten Ehren­amt­li­chen aus Rope Skip­ping, Hand­ball, Tram­po­lin­tur­nen, Vol­ley­ball und Leicht­ath­le­tik konn­ten wir den Kids täg­lich ein abwechs­lungs­rei­ches Sport­an­ge­bot aus unse­rem Port­fo­lio anbie­ten. Nach einem mor­gend­li­chen Warm Up in unse­rer Jahn­hal­le und einem anschlie­ßen­den gemein­sa­men Früh­stück am Basis­la­ger galt es im Anschluss täg­lich eine neue Ver­eins­sport­art zu ent­de­cken und sich dort aus­zu­powern. Bei unse­ren Sport­an­ge­bo­ten galt es ver­schie­de­ne Chal­len­ges und Übun­gen zu meis­tern und dabei Urkun­den und Medail­len zu gewin­nen. Im Anschluss wur­de die ver­brann­ten Kalo­rien beim gemein­sa­men Mit­tag­essen wie­der auf­ge­füllt, ehe sich an den Nach­mit­ta­gen rund ums Basis­la­ger und Beach­feld erneut aus­ge­tobt wurde.

Auch wenn vie­le Kids am Ende der bei­den Wochen jeweils sicht­lich müde und erschöpft waren, zeig­ten sich die Kids, eben­so wie vie­le Eltern begeis­tert von unse­rem viel­fäl­ti­gem Camp- und Sportangebot. 

Wir dan­ken allen Übungs­lei­te­rin­nen und Übungs­lei­tern, sowie unse­rer Köchin für ihr Engagement.