Laden...

Team

Sven­ja

Sven­ja

Lei­tung
Mal­gorza­ta

Mal­gorza­ta

Lei­tung
Vita
Dipl.-Pädagogin / Erzie­hungs­wis­sen­schaft­le­rin Päd­ago­gin M.A.
Mot­to
„Bewe­gungs- und Sin­nes­er­fah­run­gen soll­ten Basis jeder früh­kind­li­chen und vor­schu­li­schen Erzie­hung sein und jeder­zeit im All­tags­le­ben des Kin­der­gar­tens berück­sich­tigt wer­den. Kin­der soll­ten die Mög­lich­keit haben, ihren Kör­per und ihre Sin­ne eben­so zu gebrau­chen wie ihre geis­ti­gen und krea­ti­ven Kräf­te.“ (Rena­te Zim­mer)

 

Mei­ne viel­sei­ti­ge und umfas­sen­de Aus­bil­dung nut­ze ich seit Janu­ar 2008 in der Sportkita. Seit Novem­ber 2017 bin als Lei­tung tätig.

Chris­ti­na

Chris­ti­na

Lei­tung
Vita
Dipl.-Pädagogin – Psy­cho­lo­gie / Sozio­lo­gie

 

Ich bin seit vie­len Jah­ren im päd­ago­gi­schen Bereich tätig, im Kin­der­gar­ten, in der Schu­le und in der Erwach­­se­­nen-Bil­­dung. Mei­nen Abschluß habe ich an der Goe­­the-Uni­­ver­­­si­­tät in Frankfurt/Main als Diplom-Päd­a­go­gin mit den Neben­fä­chern Psy­cho­lo­gie und Sozio­lo­gie absol­viert.

Die Arbeit mit Men­schen, vor allem mit Kin­dern, emp­fin­de ich als sehr sinn­brin­gend. Wäh­rend mei­nes Stu­di­ums habe ich auch meh­re­re Semes­ter Sport stu­diert. Mei­ne Haupt­sport­ar­ten waren wäh­rend des Stu­di­ums Schwim­men, Tanz und Bas­ket­ball.

Jetzt arbei­te ich seit Janu­ar 2018 mit gro­ßer Freu­de als Lei­tung in der Sportkita und bin für den „roten“ Bereich der Kita1 ver­ant­wort­lich. Hier kann ich nun all mei­ne Qua­li­fi­ka­tio­nen und mei­ne Lei­den­schaf­ten ein­brin­gen, was sehr berei­chernd für mich und mei­ne Arbeit ist.

Pri­vat bin ich am liebs­ten mit mei­ner Fami­lie zusam­men. Ansons­ten tan­ze ich ger­ne und noch vie­les mehr.

 

Sev­da

Sev­da

Küche
Küchen­fee

 

Es berei­tet mir gro­ße Freu­de, mein gro­ßes Hob­by „Kochen“ mit mei­nem Beruf zu ver­ei­nen! Mei­ne Auf­ga­be sehe ich dar­in, die Kin­der und Erzie­her mit einer aus­ge­wo­ge­nen Ernäh­rung jeden Tag aufs Neue zu stär­ken.

 

Jas­min

Jas­min

Erzie­he­rin
Vita
Kin­der­pfle­ge­rin
Mot­to
Ein rich­ti­ges Mot­to habe ich nicht, den­noch sage ich „Genie­ße jeden Tag, den Du hast!“

 

Nach mei­ner Aus­bil­dung woll­te ich direkt in den Beruf ein­stei­gen. Nach eini­gen Erfah­run­gen bin ich zur Sportkita gesto­ßen, wo ich seit Sep­tem­ber 2010 tätig bin.

Da ich sehr ger­ne krea­tiv arbei­te, berei­tet es mir gro­ße Freu­de, mit den Kin­dern ver­schie­de­ne Aktio­nen und Pro­jek­te durch­zu­füh­ren.

Kirs­ten

Kirs­ten

Erzie­he­rin
Vita
Erzie­he­rin

 

Seit Janu­ar 2008 ver­stär­ke ich das Team der Sportkita im Ü3 Bereich. Mei­ne Hob­bies sind Fuß­ball und Sport all­ge­mein.

Kat­ar­zy­na

Kat­ar­zy­na

Erzie­he­rin
Vita
Aner­ken­nungs­prak­ti­kan­tin
Mot­to
nach dem ich jeden Tag in den Tag star­te
„Durch ein Kind wird aus dem All­tag ein Aben­teu­er,
aus Sand eine Burg,
aus Far­ben ein Gemäl­de,
aus einer Pfüt­ze ein Oze­an,
aus Plä­nen Über­ra­schun­gen,
und aus Gewohn­heit Leben.“ (unbe­kannt)

 

Ich bin seit Anfang 2016 in der Sportkita im U3-Bereich tätig. In mei­nem ers­ten Prak­ti­kum wur­de mei­ne Lei­den­schaft zur Krip­pe geweckt. Es berei­tet mir unheim­lich viel Freu­de, jeden Tag mit den Kin­dern gemein­sam die Welt zu erfor­schen und zu ent­de­cken.

Beson­ders gut an unse­rer Ein­rich­tung gefällt mir die frü­he sport­li­che För­de­rung, die man auf solch viel­fäl­ti­ge Wei­se aus­le­ben kann.

Rachel

Rachel

Erzie­he­rin
Vita
Sozi­al­as­sis­ten­tin

 

Nach mei­ner Aus­bil­dung zur Sozi­al­as­sis­ten­tin wen­de ich seit Sep­tem­ber 2017 mei­ne Erfah­run­gen und Kennt­nis­se in der U3-Betre­ung der Sportkita an.

Anni­ka

Anni­ka

Erzie­he­rin
Vita
Erzie­he­rin
Mot­to
„Es gibt kein Alter, in dem alles so irr­sin­nig inten­siv erlebt wird, wie in der Kind­heit. Wir Gro­ßen soll­ten uns dar­an erin­nern, wie das war.“ (Astrid Lind­gren)

 

Seit August 2012 ist der Sportkita nun mein Arbeits­platz. Hier darf ich Ide­en ein­brin­gen und unse­ren Grup­pen­all­tag frei gestal­ten.

Dies moti­viert mich Tag für Tag wenn man die Kleins­ten dabei beglei­tet, wie sie spre­chen oder lau­fen ler­nen, ihre Freu­de erlebt, wenn sie erst­mals Din­ge allei­ne schaf­fen, wenn man ihnen ihre Ängs­te nimmt, Trä­nen trock­net und sie auf ihrem Weg der Selbst­stän­dig­keit beglei­tet – dann wach­sen sie einem ans Herz.

Das, und vie­les mehr, ist Grund genug, die­sen Beruf mit vol­ler Lei­den­schaft aus­zu­üben.

Yanik

Yanik

Erzie­her
Nico­le

Nico­le

Erzie­he­rin
Vita
Sport- und Gym­nas­tik­leh­re­rin

 

Sport und eine aus­ge­wo­ge­ne Ernäh­rung bil­den die Grund­la­ge für ein lan­ges uns gesun­des Leben.

Auf­grund mei­ner Aus­bil­dung und mei­ner Berufs­er­fah­rung mit Erwach­se­nen weiß ich, dass man Kin­dern schon so früh wie mög­lich die Chan­ce geben soll­te, posi­ti­ve Erfah­run­gen mit Sport und Bewe­gung zu machen. Daher bin ich von dem Kon­zept der tg-Sportkita über­zeugt und habe Freu­de dar­an, mit den Kin­dern zu arbei­ten, und ihnen die moto­ri­schen Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten zu ver­mit­teln.

Tina

Tina

Erzie­he­rin
Vita
Dipl.-Sportwissenschaftlerin

 

Ich ver­stär­ke seit Früh­jahr 2011 die Sportkita und bin unter ande­rem für das viel­fäl­ti­ge päd­ago­gi­sche Sport- und Bewe­gungs­ang­bot zustän­dig.

Außer­dem unter­stüt­ze ich die Betreu­ung im Ü3-Bereich.

Ger­mi­na

Ger­mi­na

Erzie­he­rin
Kath­rin

Kath­rin

Erzie­he­rin
Vita
Erzie­he­rin
Heil­prak­ti­ke­rin für Psy­cho­the­ra­pie

 

Nach über 20 Jah­ren Arbeit als Erzie­he­rin in kon­fes­sio­nel­len und städ­ti­schen Ein­rich­tun­gen fand ich das Kon­zept der Sportkita sehr inter­es­sant. Seit dem Som­mer 2017 darf ich nun Kin­der im U3-Bereich in ihrer Ent­wick­lung beglei­ten und die Eltern in der Erzie­hung unter­stüt­zen.

Da jedes Kind ein­zig­ar­tig und indi­vi­du­ell ist, ist es mein Mot­to, die Kin­der so zu sehen und anzu­neh­men, wie sie sind, ihre Stär­ken zu för­dern und ihnen zu hel­fen, ihre noch aus­zu­bau­en­den Fähig­kei­ten zu ent­de­cken und anzu­neh­men.

 

Caro­la

Caro­la

Erzie­he­rin
Vita
Dipl.-Psychologin

 

Den Kin­dern in ihren ers­ten Lebens­jah­ren eine acht­sa­me, inter­es­sier­te, ver­läss­li­che und wert­schät­zen­de Beglei­tung zu sein und so zu einer guten Ent­wick­lung einen Bei­trag leis­ten zu kön­nen, ist mir eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit.

Anto­nia

Anto­nia

Erzie­he­rin
Vita
Sozi­al­as­sis­ten­tin
Stu­di­um: Sozia­le Arbeit
Mot­to
„Kin­der­er­zie­hung ist ein Beruf, wo man Zeit zu ver­lie­ren ver­ste­hen muss, um Zeit zu gewin­nen.“ (Jean-Jac­ques Rous­seau)

 

Schon vor mei­ner Aus­bil­dung zur Sozi­al­as­sis­ten­tin war mir klar, dass ich mei­nen Beruf und mei­ne per­sön­li­chen Inter­es­sen mit­ein­an­der kom­bi­nie­ren möch­te. Um so schö­ner ist es, dass ich seit Sep­tem­ber 2017 in der Sportkita vie­le klei­ne, indi­vi­du­el­le Per­sön­lich­kei­ten betreu­en und ken­nen­ler­nen kann.

Anke

Anke

Erzie­he­rin
Vita
Sozi­al­päd­ago­gi­sche Assis­ten­tin

 

In mei­ner päd­ago­gi­schen Arbeit möch­te ich den Kin­dern einen Platz für ihre Krea­ti­vi­tät anbie­ten und ihre Ent­wick­lung mit viel Spaß im All­tag för­dern.

Anja

Anja

Erzie­he­rin
Ange­li­ka

Ange­li­ka

Erzie­he­rin
Vita
Erzie­he­rin

 

Seit Anfang 2008 bin ich Teil des Teams der Sportkita und in der U3-Betreu­ung tätig.

Caro

Caro

Erzie­he­rin
Vita
Erzie­he­rin
Mot­to
Alle ler­nen von­ein­an­der und mit­ein­an­der. Jedes Kind ist ein­zig­ar­tig und beson­ders. So wird es gese­hen und in sei­ner Ent­wick­lung unter­stützt.

 

Ich habe mei­ne Aus­bil­dung in Darm­stadt an der päd­ago­gi­schen Aka­de­mie Eli­sa­be­then­stift absol­viert. Dort war es mir mög­lich, in ver­schie­de­nen Ein­rich­tun­gen sowohl Ein­drü­cke als auch Erfah­run­gen in vie­len Berei­chen zu sam­meln, auch ein­mal im Aus­land.

Mitt­ler­wei­le arbei­te ich seit Sep­tem­ber 2015 als Erzie­he­rin in der Sportkita (U3). Ich bin selbst sehr sport­be­geis­tert und viel in Bewe­gung, und möch­te dies des­halb ger­ne mit den Kin­dern tei­len und sie dafür begeis­tern.

 

Lilia­ne

Lilia­ne

Erzie­he­rin

Aus­bil­dung
Vita
Lorem ipsum dolor sit amet, con­sete­tur sadipscing elitr, sed diam nonu­my eir­mod tem­por invid­unt ut labo­re et dolo­re magna ali­quyam erat, sed diam volup­tua. At vero eos et accu­sam et jus­to duo dolo­res et ea rebum. Stet cli­ta kasd guber­gren, no sea taki­ma­ta sanc­tus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, con­sete­tur sadipscing elitr, sed diam nonu­my eir­mod tem­por invid­unt ut labo­re et dolo­re magna ali­quyam erat, sed diam volup­tua. At vero eos et accu­sam et jus­to duo dolo­res et ea rebum. Stet cli­ta kasd guber­gren, no sea taki­ma­ta sanc­tus est Lorem ipsum dolor sit amet.
X
X