Sport­kin­der­gar­ten

Bei uns bewegt sich was…“

Herz­lich Will­kom­men auf der Inter­net­sei­te des tg- Sport­kin­der­gar­ten Rüs­sels­heim. Wir freu­en uns sehr, Sie und Ihr Kind bei uns will­kom­men hei­ßen zu dür­fen.

Sie suchen eine lie­be­vol­le, fach­li­che, fami­liä­re und sport­ver­sier­te Bil­dungs­ein­rich­tung für Ihr Kind im Alter von 1 – 6 Jah­ren?

Dann ist Ihre Fami­lie im Sport­kin­der­gar­ten genau rich­tig. Neben krea­ti­ven, musi­ka­li­schen Ange­bo­ten und Zeit für Frei­spie­le, nimmt in unse­rer Ein­rich­tung Sport und Bewe­gung einen hohen Stel­len­wert ein.

 

Wir bie­ten Ihnen:

  • Einen Blick auf die ganz­heit­li­che Ent­wick­lung Ihres Kin­des. Der tg-Sport­kin­der­gar­ten bie­tet eine Viel­zahl an Lern- und Erfah­rungs­mög­lich­kei­ten, um das Ent­wick­lungs­po­ten­ti­al Ihres Kin­des best­mög­lich aus­zu­schöp­fen.

  • Ein bil­dungs­päd­ago­gi­sches Ange­bot an, wel­ches sich am hes­si­schen Bil­dungs- und Erzie­hungs­plan und sich an den Bedürf­nis­sen des Kin­des ori­en­tiert.

  • Wir legen einen gro­ßen Wert auf eine gute Zusam­men­ar­beit mit Ihnen als Eltern. Hier­zu ist uns eine Trans­pa­renz unse­rer päd­ago­gi­schen Arbeit sehr wich­tig. Auch Sie als Eltern haben die Mög­lich­keit sich aktiv in den Kin­der­all­tag ein­zu­brin­gen oder sich in unse­rem Eltern­bei­rat zu enga­gie­ren.

 

Kli­cken Sie auf die Fotos, um mehr über die Per­so­nen zu erfah­ren, die hin­ter dem Sport­kin­der­gar­ten ste­hen. Wir wür­den uns freu­en, wenn Sie sich Zeit neh­men uns und unse­re Home­page näher ken­nen­zu­ler­nen. 

 

Sven­ja Lossmann

Lei­tung
Lei­tung

 

In unse­rem Sport­kin­der­gar­ten habe ich seit 2017 die Lei­tung inne. In einem gro­ßen Haus wie unse­rem, neh­men die Auf­ga­ben für die Ver­wal­tung viel Zeit in Anspruch. Für mich steht jedoch stets unser päd­ago­gi­scher Auf­trag im Vor­der­grund.

Dar­un­ter ver­ste­he ich Ver­ant­wor­tung für die uns anver­trau­ten Kin­der zu über­neh­men und eine Umge­bung zu schaf­fen, die es jedem Kind, aber auch jedem Kita­­team-Mit­­­glied ermög­licht, sich in sei­ner Ent­wick­lung best­mög­lich zu ent­fal­ten.

Bei uns sol­len sich alle wohl­füh­len …Kin­der, Eltern, Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter!

 

Ger­ne ste­he ich Ihnen, genau­so wie Herr Skalsky, für ein per­sön­li­ches Gespräch zur Ver­fü­gung.

Mar­tin Skalsky

Mar­tin Skalsky

Geschäfts­füh­rung
Geschäfts­füh­rung

 

In mei­ner Posi­ti­on als Geschäfts­füh­rer unse­res Sport­kin­der­gar­ten liegt mein Haupt­au­gen­merk dar­auf, dass die kauf­män­ni­schen und per­so­nel­len Abläu­fe, sowie die Ver­net­zung zwi­schen Ver­ein und Kin­der­gar­ten rei­bungs­los funk­tio­nie­ren.

Dar­über hin­aus ist es mir wich­tig, dass unser Sport­kin­der­gar­ten als Team agiert!

Selbst­ver­ständ­lich ste­he ich Ihnen, eben­so wie unse­re Lei­tung Frau Lossmann, ger­ne für ein per­sön­li­ches Gespräch zur Ver­fü­gung.

Bewe­gung und Sport

Der beson­de­re Auf­trag des Sport­kin­der­gar­tens besteht in der Umset­zung des sport­päd­ago­gi­schen Bereichs. In unse­rer Ein­rich­tung wird Kin­dern auf varia­ti­ons­rei­che Wei­se die Mög­lich­keit gebo­ten, ihren Bewe­gungs­drang aus­zu­le­ben.

Bewe­gung ist die Grund­la­ge der kind­li­chen Ent­wick­lung und dient der Kom­mu­ni­ka­ti­on im non­ver­ba­len Bereich. Durch die Bewe­gung, sam­meln die Kin­der Selbst- und Umwelt­er­fah­run­gen und ver­grö­ßern so ihre Lebens­welt.

Wir möch­ten Ihrem Kind die Mög­lich­keit bie­ten, Bewe­gung, Sport und Spiel als selbst­ver­ständ­li­chen, inte­grier­ten Teil im Leben ken­nen zu ler­nen. Die Kin­der ler­nen sich selbst und ihre Fähig­kei­ten und ent­wi­ckeln so ihre Selbst­wahr­neh­mung und die Wahr­neh­mung ihres Umfel­des, ihrer Umwelt. Eine beson­de­re Bedeu­tung erhält die Ent­fal­tung von Krea­ti­vi­tät und Fan­ta­sie sowie die För­de­rung des Sozi­al­ver­hal­tens, der Kon­takt­fä­hig­keit und der Selb­stän­dig­keit.

Die Bewe­gungs­an­ge­bo­te wer­den auf die Bedürf­nis­se der Kin­der aus­ge­rich­tet. Berück­sich­tigt wer­den dabei selbst­ver­ständ­lich die indi­vi­du­el­le Ent­wick­lung und die Fähig­kei­ten Ihres Kin­des.

Das Bewe­gungs­an­ge­bot ist kei­nes­falls leis­tungs­ori­en­tiert. Die Kin­der sol­len Freu­de an der Bewe­gung fin­den und viel­sei­ti­ge Bewe­gungs­er­fah­run­gen sam­meln. Unse­re täg­li­chen Bewe­gungs­zei­ten set­zen sich aus grup­pen­über­grei­fen­den bzw. ‑inter­nen, offe­nen und geplan­ten Bewe­gungs­an­ge­bo­ten zusam­men. Hier­bei betrach­ten wir die moto­ri­sche Ent­wick­lung Ihres Kin­des nicht iso­liert, son­dern sehen das sport­päd­ago­gi­sche Kon­zept als Zusam­men­spiel von Bewe­gung, Erle­ben, Den­ken, Han­deln und Füh­len.

 

Zie­le des sport­päd­ago­gi­schen Kon­zepts:

  • Freu­de an Bewe­gung
  • För­de­rung der Selbst­si­cher­heit und des Kör­per­be­wusst­seins
  • Ver­bes­se­rung der Koor­di­na­ti­on und dem Gleich­ge­wichts­sinn
  • Stei­ge­rung der Eigen­ver­ant­wort­lich­keit und Selbst­stän­dig­keit
  • Stär­kung des Selbst­be­wusst­seins
  • Der Gedan­ke bzw. das Gefühl der Gemein­schaft­lich­keit
  • För­de­rung emo­tio­na­ler, kogni­ti­ver und sozia­ler Kom­pe­ten­zen
  • Aus­le­ben der eige­nen Fan­ta­sien, Krea­ti­vi­tät und Indi­vi­dua­li­tät
  • Unter­stüt­zung zur kör­per­li­chen und geis­ti­gen Gesund­heit
  • Stei­ge­rung der Kon­zen­tra­ti­on und der Auf­merk­sam­keit
  • Ent­wick­lung des Regel­ver­ständ­nis­ses

 

Bewe­gung an und mit Gerä­ten

Im Rah­men der regel­mä­ßi­gen, ange­lei­te­ten Bewe­gungs­an­ge­bo­ten wer­den auf viel­fäl­ti­ge Wei­se alle moto­ri­schen Basis­fä­hig­kei­ten und –fer­tig­kei­ten geschult.
Dazu gehö­ren Lau­fen, Sprin­gen, Schwin­gen und Han­geln. Aus krea­ti­ven Gerä­te­kom­bi­na­tio­nen ent­ste­hen ein­la­den­de Bewe­gungs­land­schaf­ten, die sich belie­big erwei­tern las­sen. Anhand einer Viel­zahl von Klein­ge­rä­ten hat Ihr Kind die Mög­lich­keit Erfah­run­gen im Balan­cie­ren, Wer­fen und Fan­gen sam­meln. Unse­re Bewe­gungs- und Turn­an­ge­bo­te wer­den von aus­ge­bil­de­ten Übungsleitern/innen beglei­tet. Die qua­li­fi­zier­ten Sportpädagogen/innen arbei­ten selbst­ver­ständ­lich eng mit den päd­ago­gi­schen Fach­kräf­ten zusam­men. Auch hier arbei­ten wir sehr bedürf­nis­ori­en­tiert und gehen auf die Inter­es­sen, Wün­sche, aber auch Unsi­cher­hei­ten und Ängs­te der Kin­der ein. Die Freu­de an Bewe­gung und das spie­le­ri­sche Her­an­füh­ren an das The­ma „Sport“ ste­hen im Fokus unse­rer sport­päd­ago­gi­schen Arbeit.

 

Bewe­gung im Was­ser

Wie wich­tig eine frü­he Was­ser­ge­wöh­nung und das Erler­nen von Grund­tech­ni­ken des Schwim­mens sind ist unum­strit­ten. Ihr Kind soll­te zur sei­ner eige­nen Sicher­heit noch vor Schul­ein­tritt die Mög­lich­keit haben, schwim­men zu ler­nen.

Das Schwim­men bzw. die Bewe­gun­gen im Was­ser kräf­ti­gen die Mus­ku­la­tur Ihres Kin­des. Auch die Koor­di­na­ti­on und die Aus­dau­er wer­den geschult. Durch das Schwim­men ist zudem eine Stei­ge­rung der Leis­tungs­fä­hig­keit zu erken­nen und die Abwehr­kräf­te Ihres Kin­des wer­den gestärkt.

Im letz­ten Kin­der­gar­ten­jahr Ihres Kin­des, bie­ten wir im Rah­men unse­res Vor­schul­pro­gramms, Schwimm- bzw. See­pferd­chen Kur­se an.

Ein­mal wöchent­lich machen wir uns auf den Weg ins nahe gele­ge­ne Sport- und Ver­eins­bad an der Lache. Hier kön­nen die Kin­der ers­te Erfah­run­gen mit dem Ele­ment Was­ser sam­meln, natür­lich besteht im wei­te­ren Ver­lauf auch die Mög­lich­keit, die Schwimm­ab­zei­chen Prü­fung zum See­pferd­chen abzu­le­gen. Wich­tig ist dabei, dass alle Kin­der Freu­de an der Bewe­gung im Was­ser haben. Aus die­sem Grund ist ein behut­sa­mer Umgang mit den Unsi­cher­hei­ten und Ängs­ten der Kin­der sehr wich­tig.

Die Schwimm­ein­hei­ten wer­den von erfah­re­nen Übungsleitern/innen ange­lei­tet, die über eine Aus­bil­dung zum Ret­tungs­schwim­mer ver­fü­gen.

Natür­lich wird Ihr Kind in unse­rer Ein­rich­tung auch in vie­len wei­te­ren Ent­wick­lungs­päd­ago­gi­schen Berei­chen gefor­dert und geför­dert. So legen wir gro­ßen Wert auf die För­de­rung der Fein­mo­to­rik die Wis­sens­ver­mitt­lung und auf das Her­an­füh­ren an ein musi­ka­li­sches Grund­ver­ständ­nis. Aber auch die künst­le­ri­sche Krea­ti­vi­tät, die Pro­jekt­ar­beit und Zeit zum Frei­spiel fin­den ihren Platz im Kin­der­gar­ten­all­tag Ihres Kin­des.

Hes­si­scher Bewe­gungs­kin­der­gar­ten

Für sein Bewe­gungs­päd­ago­gi­sches Kon­zept wur­de unser Sport­kin­der­gar­ten erst­mals im Jahr 2009 als einer der ers­ten Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen in Hes­sen mit dem Qua­li­täts­sie­gel “Hes­si­scher Bewe­gungs­kin­der­gar­ten” durch die Sport­ju­gend Hes­sen und das Innen­mi­nis­te­ri­um aus­ge­zeich­net. 

Um das Qua­li­täts­sie­gel zu erhal­ten, müs­sen Kin­der­gär­ten eine Rei­he von Kri­te­ri­en erfül­len, die ein Exper­ten­team der Sport­ju­gend Hes­sen fest­ge­schrie­ben hat. Dazu gehö­ren neben dem (bewe­gungs-) päd­ago­gi­schen Kon­zept eine bewe­gungs­freu­di­ge Innen­raum­ge­stal­tung, ein bewe­gungs­an­re­gen­des Außen­ge­län­de, Erzie­he­rin­nen mit Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen und regel­mä­ßi­ger Fort­bil­dungs­teil­nah­me , Eltern­ar­beit und Koope­ra­ti­on mit einem Sport­ver­ein.

Das Qua­li­täts­sie­gel „Hes­si­scher Bewe­gungs­kin­der­gar­ten“ wird an hes­si­sche Kin­der­gär­ten ver­lie­hen, die auf vor­bild­li­che Art und Wei­se die Bewe­gungs­för­de­rung von Kin­dern umset­zen. Die Aus­zeich­nung erfolgt jeweils für 3 Jah­re, unser Sport­kin­der­gar­ten hat die Aus­zeich­nung seit­dem regel­mä­ßig bestä­tigt bekom­men.

tg - Handball