Bereits seit gut drei Wochen befin­den sich die Kin­der­gär­ten in Hes­sen und damit auch unser Sport­kin­der­gar­ten in der Zwangs­pau­se. Bis auf eine Hand­voll Kin­der, deren Eltern soge­nann­te Tätig­kei­ten zur Auf­recht­erhal­tung der Infra­struk­tur wahr­neh­men und die damit einen Anspruch auf eine Betreu­ung haben, sind es gut 120 Kin­der die der­zeit unse­ren Kin­der­gar­ten nicht besu­chen kön­nen.

Wie vie­len Kin­der­gar­ten­kin­dern feh­len unse­ren Kita­kids gera­de die gewohn­ten Abläu­fe aus dem Kitaall­tag“, äußert sich Ver­eins­vor­stand Mar­tin Skalsky, zu der momen­ta­nen Situa­ti­on. „Die sozia­len Kon­tak­te, die päd­ago­gi­sche Arbeit, die bei uns mit dem bewe­gungs­päd­ago­gi­schen Kon­zept hin­ter­legt ist, das gemein­sa­me Essen und Spie­len, fehlt den Kin­dern sicher.“

Unser Sport­ki­ta­team hat höchs­ten Respekt vor dem, was die Eltern der­zeit daheim leis­ten müs­sen, vor allem wenn die Eltern zu dem noch ihrer Arbeit nach­ge­hen müs­sen“, ergänzt Kitalei­tung Sven­ja Lossmann.

Da der Kin­der­gar­ten wie unser Sport­zen­trum auch, min­des­tens noch bis zum 17. April geschlos­sen ist, kommt ein klei­nes Stück­chen unse­rer Sportkita nun zu den Kin­dern nach Hau­se. Das Sport­ki­ta­team hat vie­les, von dem was sie mit den Kin­dern zu Ostern bas­teln und malen, oder die Geschich­ten die sie dazu erzäh­len woll­ten, zu Oster­päck­chen geschnürt. In den kom­men­den Tagen hop­pelt der Oster­ha­se mit Unter­stüt­zung unse­rer Mitarbeiter*Innen von Haus zu Haus und ver­teilt die Oster­post an die Kin­der.

Die Ver­tei­lung erfolgt selbst­ver­ständ­lich unter Beach­tung sämt­li­cher Auf­la­gen, wie Kon­takt­ver­bo­te etc., schließ­lich muss der Oster­ha­se noch viel mehr Kin­der besu­chen“, erläu­tert schmun­zelnd Frau Lossmann und Sie hofft das der wei­te­re Ver­lauf des Coro­na Virus eine Öff­nung der Kin­der­ta­ges­stät­ten und Schu­len bald wie­der ermög­licht. „Unse­re Oster­päck­chen sind sicher nur ein klei­ner Trost für die Kin­der, die der­zeit ihre Zeit über­wie­gend in den eige­nen vier Wän­den ver­brin­gen, soll aber auch die Ver­bun­den­heit unse­res Kita­teams mit den Kin­dern und den Fami­li­en zei­gen und stär­ken!“

Unter­des­sen freut sich das Sport­ki­ta­team auf einen bal­di­gen Neu­start und hat in den ver­gan­ge­nen Tagen bereits vie­le Räu­me neu­ge­stal­tet!

Fro­he Ostern!