War man von den zurück­lie­gen­den Dele­gier­ten­ver­samm­lun­gen der Turn­ge­mein­de Rüs­sels­heim vol­le Stuhl­rei­hen in der Tanz­sport- & und Gym­nas­tik­hal­le gewohnt, ergab sich am Don­ners­tag­abend, den 18. Juni, ein ganz ande­res Bild. Eine Dele­gier­ten­ver­samm­lung mit einem Hygie­ne- und Abstands­kon­zept unter Pan­de­mie­be­din­gun­gen bedeu­te­te Ein­zel­be­stuh­lung und Mas­ken­pflicht beim Betre­ten der Hal­le, dazu eine vor­he­ri­ge Geneh­mi­gung beim städ­ti­schen Ord­nungs­amt.

Trotz der hof­fent­lich ein­ma­li­gen Bedin­gun­gen folg­te die Dele­gier­ten­ver­samm­lung der nor­ma­len Tages­ord­nung, auch wenn in den Jah­res­be­rich­ten des Vor­stan­des und Auf­sichts­ra­tes die aktu­el­le Pan­de­miela­ge und wie die Turn­ge­mein­de die­se bis­her gemeis­tert hat, in den Vor­der­grund rück­te.
Über den ver­gan­ge­nen Zeit­raum konn­te der Vor­stand über die Fort­schrit­te zur Aktua­li­sie­rung der Sat­zung, zur geplan­ten Sanie­rung, die her­vor­ra­gen­de Arbeit der Abtei­lun­gen, sowie der ehren- und haupt­amt­li­chen Mit­glie­der, sowie den Ver­eins­haus­halt bzw. Jah­res­ab­schluss 2019 berich­ten, wofür Danie­la Schmu­de­rer und Mar­tin Skalsky, sowie der Auf­sichts­rat im wei­te­ren Ver­lauf ein­stim­mig ent­las­tet wur­den.

Auch der Haus­halt des aktu­el­len und kom­men­den Jah­res, sowie die Beschluss­fas­sung zur Bei­trags­ord­nung fand die Zustim­mung der anwe­sen­den Dele­gier­ten. Unter dem Tages­ord­nungs­punkt “Wah­len” wur­de zunächst Mar­co Hoh­mai­er als Nach­fol­ger für Hil­de Hei­ler für die kom­men­den drei Jah­re zum Kas­sen­prü­fer gewählt. Außer­dem wur­de der aktu­el­le Auf­sichts­rat, bestehend aus Rena­te Meix­ner-Römer, Uwe Men­ges, Josef Paul, Micha­el Rie­bel, Diet­mar Scheer und Hans-Jörg Schnei­der ein­stim­mig in ihrer Funk­ti­on bestä­tigt.

Ein eben­falls ein­stim­mi­ge Zustim­mung der Dele­gier­ten ergab sich zum Abschluss der Ver­samm­lung in der Abstim­mung zur Ehren­vor­stands­mit­glied­schaft von Wer­ner Klein.